Sicherheitskonzept: Snel arbeitet sicher

Sicheres Arbeiten – da fallen einem ordentliche Werkzeuge, Arbeitsschuhe und Schutzhelme ein, alles ganz wichtig, kein Zweifel. Doch noch wichtiger ist, was sich unter den Helmen abspielt. Denn wahre Sicherheit verdankt sich einer Art zu denken und zu handeln, die diesen Namen verdient.

Nur schnell, wenn‘s sicher ist

Bauarbeiten sind voller Risiken. Das ist die Realität. Bewusster Umgang mit den Gefahren auf einer Baustelle erfordert eine strukturelle Herangehensweise. Wir sorgen für sichere Arbeitsbedingungen bei allen Tätigkeiten bei den Projekten und Arbeitsplätzen. Und natürlich sorgen für die Einhaltung aller Ordnungen und Sicherheits-, Arbeits- und Umweltschutzanforderungen gemäß den einschlägigen Plänen jedes Projekts. Diese inventarisieren die Gefahren und die zu deren Ausschluss erforderlichen Maßnahmen.

So offensichtlich dies erscheinen möge, erfordert es doch eine durchdachte Planung. Wir richten die Baustellen so ein, dass die Arbeiten von Anfang bis Ende sicher sind. Dies erfordert Kenntnisse, Einsicht und eine Menge Erfahrung. Wie gesagt: Sicherheit ist eine Sache der richtigen Einstellung, auch beim Projektmanagement.

Arbeit laut SGU-Normen

Selbstverständlich sind all unsere ausführenden Unternehmensteile SGU-zertifiziert. Außerdem sind wir FPAL-Lieferant und ISO-zertifiziert. Wir handhaben eine strikte Politik für die Wahrnehmung und Meldung von unsicheren Situationen, gefahrvollen Handlungen und (Beinahe-)Unfällen. Weil wir darauf immer mehr Nachdruck legen, steigt die Anzahl an Meldungen, während die Sicherheit zunimmt. Wir bekommen immer besser Einsicht in die Risiken. Eine gute Entwicklung.

Comm’ant Sicherheitsmanagement

Alle Zwischenfälle auf dem Gebiet der Sicherheit werden im Sicherheitsmanagementsystem Comm’ant registriert, wodurch alle Verantwortlichen automatisch informiert sind. Die Mitarbeiter sehen, dass mit ihren Meldungen etwas geschieht, und handeln auch entsprechend. So arbeitet Jan Snel immer sicherer.

Konkrete Maßnahmen

Zur Erhöhung der Sicherheit ergreifen wir die verschiedensten konkreten Maßnahmen. So organisieren wir sogenannte Toolboxmeetings mit dem Personal, bei denen wir Sicherheitsaspekte aus der täglichen Praxis unter die Lupe nehmen. Zudem haben wir einen Koordinator für Qualität, Arbeitsbedingungen und Umwelt, der die Risikokontrolle bei den Projekten koordiniert und Kontrollen am Arbeitsort ausführt. Natürlich nehmen auch das Management und die direkten Vorgesetzten ihre Verantwortung auf diesem Gebiet ernst, indem sie regelmäßige Arbeitsortinspektionen und Beobachtungsrunden ausführen. Anhand von Checklisten werden Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzaspekte inspiziert. Dabei wird nicht nur die technische Sicherheit geprüft, sondern auch das menschliche (Sicherheits-)Verhalten z. B. hinsichtlich Einhaltung von Vorschriften und Nutzung persönlicher Schutzausrüstung. Außerdem führen die Mitarbeiter vor dem Beginn der Arbeiten eines Projekts selbst eine LMRA aus.

Sicherheitsbewusste Teams

Wir sorgen für sichere Arbeitsbedingungen, indem wir Risiken eliminieren, Arbeitsverfahren optimieren, klare Arbeits- und Sicherheitsanweisungen geben und geeignete persönliche Schutzausrüstung sowie geprüfte und gewartete Werkzeuge bereitstellen. Daraufhin überwachen wir, dass jeder korrekt damit umgeht. Dies erfordert eine risikobewusste Mentalität und ein Klima, in dem Kritik willkommen ist. Jeder muss jeden auf gefährliches Verhalten hinweisen können. Auf der Baustelle wie im Büro. Ein Mitarbeiter, der einem Auftraggeber oder Subunternehmer ohne vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung den Zugang verweigert, wird also nicht kritisiert, sondern gelobt.

Sicherheit kennt kein Wenn oder Aber

Bei Jan Snel widmen wir viel Energie der Unterweisung, Belehrung und Motivierung unserer Mitarbeiter hinsichtlich sicheren Arbeitens. Wir drücken nie ein Auge zu und sind unerbittlich. Snel arbeitet sicher. Punktum! Denn Sicherheit ist eine gemeinsame Verantwortung.

Kontakt

Nehmen Sie mit einem
unserer Experten Kontakt auf.

Wenn Sie wissen möchten, was wir Ihrer Schule bieten können, rufen Sie uns bitte an oder füllen Sie nachstehendes Formular aus. Wir nehmen umgehend Kontakt mit Ihnen auf.


Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

[recaptcha size:compact]